Traditioneller Neujahrsempfang fällt 2021 aus

Veröffentlicht am: 06.01.2021
Der traditionelle Neujahrsempfang in der Stadt Billerbeck findet in diesem Jahr nicht statt. Propst Hans-Bernd Serries, Pfarrer Thomas Ring und Bürgermeisterin Marion Dirks haben sich darauf verständigt, diese Veranstaltung ersatzlos ausfallen zu lassen.
Der Neujahrsempfang wird seit vielen Jahren abwechselnd von der politischen und von den kirchlichen Gemeinden organisiert. In diesem Jahr wäre die Katholische Kirchengemeinde Gastgeberin gewesen.
Angesichts des für die Eindämmung der Corona-Pandemie erforderlichen Lockdowns und der nach wie vor dringend erforderlichen Reduzierung von Kontakten kann ein Neujahrsempfang, dessen Sinn ja die Begegnung zum Jahresbeginn ist, nicht stattfinden. Eine Verschiebung kann auch nicht erfolgen, da nicht absehbar ist, wann persönliche Treffen wieder in diesem Rahmen möglich sind.
Der Propst, der Pfarrer und die Bürgermeisterin haben die Hoffnung, dass im Laufe des Jahres die Pan-demie überwunden werden kann. Dann möchte man gerne mit den Billerbeckerinnen und Billerbeckern ein Fest der Begegnung feiern, das von den Kirchengemeinden und der Stadt gemeinsam organisiert wird.