"Klimaschutz - geht uns alle an" - Kreisweite Klimaschutzwoche vom 16. bis 26. September

Veröffentlicht am: 07.09.2021
Klimaschutzwoche 2021© Kreis Coesfeld
"Klimaschutz - geht uns alle an" Unter diesem Motto startet am 16. September die dritte kreisweite Klimaschutzwoche. In allen Gemeinden des Kreises Coesfeld gibt es bis zum 26. September viele abwechslungsreiche Angebote rund um das Thema Klimaschutz - natürlich auch in Billerbeck.

Kreisweit sind alle Veranstaltungen unter diesem Link auffindbar.

Auch die Stadt Billerbeck beteiligt sich und hat mit verschiedenen Akteuren eine Reihe an Veranstaltungen geplant. "Von selbst aktiv werden beim Kochkurs 'Restelos Glücklich!' mit den Landfrauen oder 'Harken für die Artenvielfalt' mit dem Naturschutzzentrum Coesfeld, bis hin zum Vortrag 'Guter Gastgeber im eigenen Garten' von Imkerin und Bienenweidefachberaterin Ruth Cramer ist alles dabei", sagt Klimaschutzmanagerin Rebecca Hilmer.

Bei "Windenergie erleben" mit Heinrich Lütke Ostendorf oder bei "Boden und Klima" mit dem Landwirtschaftlichen Ortsverein Billerbeck geht es raus auf's Land. Einen "Blick hinter die Holz-Kulissen" ermöglicht die Firma Ueding mit einer Führung durch ihre Hallen. Dabei wird auf die Nachhaltigkeit vom Holzrahmenbau, auf den sich die Firma Ueding spezialisiert hat, eingegangen.

Das Thema Mobilität wird auch bedacht, denn passend zur Klimaschutzwoche findet parallel vom 16. bis zum 22. September die Europäische Mobilitätswoche (EMW) statt. Der Veranstaltungspunkt "E-Mobilität" informiert über Elektroautos, die von den Autohäusern Krause und Wiens auf der Domplatte präsentiert werden. Auch Billerbecks Bahnhof stellt dabei seine neuen E-Bikes und eine E-Rikscha vor. Für allseits gute Fahrt, auch nach der Klimaschutz- und Mobilitätswoche soll mit der ökumenischen Farzeugsegnung der evangelischen und katholischen Kirche gesorgt sein.

Als Highlight ist die Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzkonzept "Billerbeck hat Energie - für ein gutes Klima" hervorzuheben. Die Bürgermeisterin und die Klimaschutzmanagerin laden die Öffentlichkeit dazu ein, sich an der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes für Billerbeck zu beteiligen. "Je reger die Teilnahme an der Veranstaltung ist, desto besser können wir das Konzept auf Billerbeck und die Wünsche aus der Bevölkerung zuschneiden", so die Klimaschutzmanagerin.

Unter diesem Link gibt es weitere Informationen zum Programm.