Adventskranz auf der Domplatte erstrahlt auch in diesem Jahr

Veröffentlicht am: 25.11.2022
Adventskranz 2921 groß© Stadt Billerbeck
Die Adventszeit ist eine Zeit der Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Damit das Warten gut eingeteilt wird, gibt es seit 1839 den Adventskranz.

Seit 2019 steht in dieser Zeit ein Riesen-Adventskranz auf dem Domplatz. Jeweils vor den Adventssonntagen wird dort von Bürgermeisterin Marion Dirks und Propst Hand-Bernd-Serries eine große rote Kerze nach der anderen angezündet - immer begleitet von musikalischen Beiträgen und gemeinsamem Singen.

Auch während der Lockdowns in Pandemie-Zeiten hielt die Stadt, in kleinem Rahmen und auf Abstand, daran fest.

In diesem Jahr sind wieder die Markt-Freitage vor den Adventssonntagen gesetzt. Jeweils um 17 Uhr sind alle herzlich eingeladen, dabei zu sein.


Am 25. November übernimmt das Bläserensemble der Musikschule Coesfeld-Billerbeck-Rosendahl die musikalische Begleitung.

Am 2. Dezember wird das Billerbecker Blasorchester die kleine Feier gestalten.

Zum Anzünden, per Knopfdruck und mit LED-Licht, der dritten Kerze kommt der Frauenchor Musica und singt weihnachtliche Lieder.

Wenn die 4. Kerze angezündet wird, ist Weihnachten nicht mehr weit. Kantor Lukas Maschke öffnet dann das Domportal und begleitet mit der Orgel.


Bild: Wenn auch die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr etwas eingeschränkt sein wird, so läutet das Leuchten Kerzen am großen Adventskranz die (Vor-)Weihnachtszeit ein (Foto: Stadt Billerbeck)